badewannen

die badewannen

 

Die ersehnte Abkühlung. Die Wanne steht bereit. Endlich hineingleiten ins kühle Nass. Spritzen, planschen, überlaufen, zurücklehnen – genießen in der Badewanne. Schade, dass alles immer irgendwann ein Ende hat.

material & verarbeitung —
maße & platzbedarf —
lieferung & montage —
bitte bachten —

material & verarbeitung

Die Holzbadewannen fertigen wir in echter Fassbinderqualität aus abgelagerter und sorgfältig getrockneter Rohware, mit mehreren feuerverzinkten Fassreifen, die wir auf Wunsch auch durch hochwertige Edelstahlbänder ersetzen können. Unsere Holzbadewannen eignen sich für die Nutzung im Innen- wie im Außenbereich, nicht zuletzt durch die Verarbeitung der besonders widerstandsfähigen und pilzresistenten Robinie.

Optional bekommen Sie die Holzbadewannen in unserem Shop mit Rückenlehnen, Sitzbrettern und Bodenablauf.

– Standardoberfläche natur roh, optional natur geölt
– innen und außen sauber geschliffen
– Boden hoch gesetzt, Seitenwand zur Unterlüftung ausgefräst
– Fassreifen feuerverzinkt, optional schwarz lackiert, auf Wunsch    Edelstahlbänder
– runde oder ovale Ausführung

Material_2

Material_1

Material_3

Material_4

maße & platzbedarf

Die Badewannen fertigen wir standardmäßig in drei Größen und Formen – mit einem Fassungsvolumen von 470 bis zu 650 Litern. Vielfältige Sonderanfertigungen sind jederzeit möglich.

Maßangaben entnehmen Sie bitte unserem Shop.

lieferung & montage

Die Lieferung unserer Holzbadewannen und Tauchbecken erfolgt durch hauseigenen Fuhrpark. Die Montage vor Ort ist aus produktionsrelevanten Gründen nicht möglich. Lieferzeiten und Termine bitten wir Sie persönlich anzufragen.

Lieferung

bitte beachten

Die holzeigene Gerbsäure verfärbt anfänglich ihr Wasser und verleiht ihm die Farbe von schwarzem Tee. Vermeiden Sie in dieser Zeit den Kontakt mit ihrer Kleidung.

Bei direkter Sonneneinstrahlung oder zu geringer Raumluftfeuchtigkeit kommt es im Hirnholzbereich und auf der Fläche zu Trockenrissen.
Dies ist ein natürlicher Prozess und lässt sich nicht vermeiden.

In der Frostperiode kann das Wasser in Badewanne, Zuber oder Tauchbecken gefrieren und sie dadurch beschädigen. Wir empfehlen Ihnen daher Badewanne, Zuber oder Tauchbecken bei Dauerfrostgefahr erst unmittelbar vor der Benutzung zu füllen und nach dem Bad wieder zu entleeren. Zur Reinigung der Bottiche empfehlen wir den Dampfstrahler oder einfach eine grobe Bürste. Danach stellen Sie sie möglichst mit der Öffnung nach unten an einen schattigen Platz. Eventuell auftretende Undichtigkeiten nach längerem Leerstand verquellen bei Wiederbefüllung innerhalb einiger Stunden.

>>


fassladen.de